Eine für den Englischunterricht konzipierte Wortschatzkiste

Die Wortschatzkiste beinhaltet verschiedene Bild- und Wortkarten zu bekannten Wortfeldern, die von der Lehrkraft mit Hilfe des Anybook Audiostifts besprochen wurden. Die Wortschatzkiste kann in Einzel- oder Partnerarbeit genutzt werden. Sie eignet sich vor allem für die Wiederholung von Wörtern, kann aber auch für leistungsstärkere Schüler neue Wörter beinhalten.

Übungsvariante 1:

  1. Die Bild- und Wortkarten werden zunächst gemeinsam zugeordnet und angehört.
  2. Die Schüler hören sich die besprochene Bildkarte an und wiederholen das Wort.
  3. Die Schüler ordnen die passende Wortkarte der Bildkarte zu.
  4. Abschließend werden Bild- und Wortkarten noch einmal angehört und das Ergebnis verglichen.

Übungsvariante 2:

  1. Die Bild- und Wortkarten sowie Satzstrukturen werden zunächst gemeinsam zugeordnet und angehört.
  2. Die Schüler wiederholen mit Hilfe der besprochenen Bildkarten die passenden Wörtern.
  3. Im Anschluss daran wird eine bestimmte Satzstruktur mit Hilfe der besprochenen Sprechblase geübt. Die Schüler hören sich zunächst die Phrasen an z.B. „Can I have your…., please?“ „Here you are“. Die Phrasen sollten den Schüler bereits aus dem Unterricht bekannt sein.
  4. Dann werden die Phrasen geübt, indem die Schüler sich die Fragen stellen und die passende Bildkarten dem Partner geben.

Ziel: Wortschatzaufbau und –festigung, sowie die Kommunikation unter Anwendung bestimmter Satzstrukturen

Bezug zum Förderschwerpunkt: hochfrequentes Anbieten von gesprochenen Zielstrukturen, Hörverstehen, Wortschatzaktivierung, Kommunikation mit einem Partner.

Die Idee und die hier abgebildeten Bildkarten der Wortschatzkiste stammen von Kerstin Breuer (München, 2015). Das Material können Sie unter www.materialwiese.de finden.

Veröffentlicht in: Jäger & Roth (2019). Materialien für einen handlungs- und anwendungsorientierten  Englischunterricht für Kinder mit sprachlichen Beeinträchtigungen. In: Praxis Sprache, 64 Jg., S. 102 – 105.