Zielgruppe: 4.-6. Jgst.; DaZ-Unterricht

Was ist das Ziel der Übung? 

Mit dieser Aufgabe soll der Wortschatz, in Verbindung mit der Schulung des gestaltenden Sprechens (Ausdruck von unterschiedlichen Stimmungen, Gefühlen, Einstellungen), erweitert werden.

Wie bereite ich das Material vor?

Als Erstes druckt Ihr das heruntergeladene PDF aus. Im Anschluss beklebt Ihr die Felder neben den Sätzen mit Anybook-Stickern – achtet darauf, dass Ihr eine Stickerfolge verwendet. Nun nehmt Ihr Euren Anybook und schließt ihn an Eurem Computer an. Stellt nun sicher, dass Ihr den Anybook Audio Converter installiert habt. Als Nächstes weist Ihr den Audiodateien die passenden Codenummern der markierten Felder zu. Wenn Ihr noch keine Erfahrung mit dem Anybook Audio Converter gemacht habt, findet Ihr hier Hilfe.

Wie setze ich das Material ein? 

In einer vorgegebenen Erzählung, die überwiegend aus wörtlichen Reden besteht, wurde im Redebegleitsatz stets das Verb „sagen“ verwendet. Dieses soll durch ausdrucksstärkere Verben aus dem Wortfeld „sagen“ ersetzt werden.

Für die ersten drei Sätze hören sich die Schüler*innen jeweils das Hörbeispiel an und entscheiden dann, auf welche Art und Weise die wörtliche Rede gesprochen wurde. Als Hilfestellung kann die Sammlung von Verben zum Wortfeld „sagen“ auf der Zusatzkarte genutzt werden. Die Offenheit der Aufgabenstellung ist aber durch die vorgegebene Art und Weise des Sprechens im Hörbeispiel eingeschränkt.

Für die Sätze 4-9 müssen die Schüler*innen dann selbst entscheiden, welches Verb im Redebegleitsatz am besten zur inhaltlichen Aussage der wörtlichen Rede passt. Da viele Lernende, aber insbesondere DaZ-Schüler*innen, häufig nicht genau wissen, wodurch sich die einzelnen Sprechweisen auszeichnen bzw. voneinander abgrenzen (z. B. drohen versus befehlen), werden zu den einzelnen Verben Hörbeispiele auf der Zusatzkarte angeboten.

Im Sinne eines integrativen Deutschunterrichts findet eine Verbindung zwischen Sprachbetrachtung und Sprechen/Zuhören statt, indem die Schüler*innen nicht nur passende Verben aus dem Wortfeld „sagen“ auswählen müssen, sondern anschließend die wörtlichen Reden passend zum gewählten Verb sprechen und aufnehmen müssen.

Hier bietet es sich an, zunächst mit einem Partner den Vortrag der wörtlichen Reden gemeinsam zu üben und auch immer wieder mit den Hörbeispielen auf der Zusatzkarte zu vergleichen. Wenn sich die Schüler*innen dann sicher sind, erfolgt die Aufnahme mit dem Anybook Audiostift.

Allgemeine Hinweise:

Diese fantastische Best Practice stammt vom Lehrstuhl für Deutschdidaktik an der Universität Regensburg – vielen herzlichen Dank dafür!

Download Material