Im Labyrinth verstecken sich viele Tiere. Findest du sie alle der Reihe nach auf deinem Weg durchs Labyrinth?

Zielgruppe: Vorschule, Grundschule, Förderschule

Ziel der Übung:

Mit dieser Aufgabenform üben sich die Kinder in folgenden Bereichen:

  • Auditive Wahrnehmung und Hörverarbeitung (genaues Zuhören, Umsetzen des Gehörten in eine Handlung, ggf. Erweiterung der phonologischen Bewusstheit)
  • Auge-Hand-Koordination
  • Graphomotorische Fähigkeiten
  • Erweiterung des Wortschatzes

Vorbereitung:

Druckt das Material in der PDF-Datei aus und klebt kleine gelbe Anybook-Sticker (Durchmesser 1 cm) mit Suchaufträgen auf die Felder neben den Tieren. Denkbar wäre auch, die größeren Sticker zu zerschneiden, damit sie in das Labyrinth passen. Besprecht die Sticker nun der Reihe nach mit Suchaufträgen.

Zum Beispiel:

1 – Pfeil: Hier ist der Start. Finde als erstes den Weg zum Elefanten.

2 – Elefant: Hier ist der Elefant. Finde nun den Weg zum Affen.

3 – Affe: Hier ist der Affe. Suche als nächstes den Weg zum Tiger.

4 – Tiger: Hier ist der Tiger. Finde nun die kleine Maus.

5 – Maus: Hier ist die Maus. Gehe den Weg zum Zebra.

6 – Zebra: Hier ist das Zebra. Suche als nächstes den Weg zum Igel.

7 – Igel: Hier ist der Igel. Besuche als letztes Tier den Wal.

8 – Wal: Hier ist der Wal. Finde nun den Weg aus dem Labyrinth heraus zum Stern.

9 – Stern: Du hast alle Tiere gefunden. Das war super!

Das Blatt kann nun in einer Klarsichthülle verwendet oder laminiert werden.

Durchführung:

Die Schüler*innen bekommen ein Tier-Labyrinth und beginnen am Pfeil. Nun suchen sie das erste genannte Tier. Achtet darauf, dass die Kinder nicht nur das Tier suchen, sondern auch den Weg gehen. Die Wege können mit dem Anybook Audiostift, dem Finger oder einem Folienstift nachgespurt werden.

Variationsmöglichkeiten:

  • Anlaute benennen: „Gehe zum Tier, das mit A beginnt.“
  • Tier beschreiben: „Finde den Weg zu einem Tier, das im Wasser schwimmt.“
  • Wörter in Silbensprache sprechen: „Finde dieses Tier: ‚Ze-bra‘ “
  • Laute des Wortes in Robotersprache sprechen (als Hinführung zur Synthese): „Finde dieses Tier: L-A-M-A“
  • Tiere bzw. Sätze auf Englisch benennen: „Find the mouse!“
  • Bei Verwendung von farbigen Folienstiften: „Male mit rot den Weg zur Maus.“ „Male mit gelb den Weg zum Igel.“

Dieses Material wurde von Janet Stadelmeier (alias Frau Stachelmeier) erstellt, die als Förderschullehrerin in der Inklusion an Grundschulen arbeitet. Ihre Unterrichtsideen und Materialien findet Ihr auch auf Instagram und Lehrermarktplatz

Die im Material verwendeten Cliparts stammen von Gabi Green.

Download Material