Ziel der Übung:

Die Übung stammt aus der Reihe „Silben lesen und schreiben – mi, ma, me, mo, mu“. Sie zielt auf die Schulung der phonologischen Bewusstheit und auf das automatisierte Silbenlesen der ersten Silben ma, mi, mu, mo und me. Diese bilden im Leselehrgang ABC der Tiere Kompakt die Grundlage für den Schriftspracherwerb.

Vorbereitung:

Bildkarten und Bingokarten ausdrucken. Bewährt hat es sich, beides mit matten Laminierfolien zu laminieren, da sie weniger spiegeln und sich die nicht-permanenten Folienstifte gut abwaschen lassen.
Das tolle Glücksrad gibt es bei Ikea! Ich habe die Vorlage auch matt laminiert und die Sterne mit Klettpunkten beklebt, sodass ich das Lernmaterial immer wieder tauschen kann.
Nun noch die Sticker für den Anybook Reader besprechen. Fertig!

Durchführung:

Die Schüler*innen drehen am Glücksrad und benennen das Wort, auf dem es zum Stehen kommt. Kennen sie es noch nicht, kann Ihnen der Anybook Reader helfen. Nun sollen sie die erste Silbe heraushören und auf ihrer Bingokarte umkreisen. Haben sie vier Silben diagonal, waagerecht oder senkrecht zusammen, können sie laut „Bingo“ rufen und haben gewonnen.

Das Spiel lässt sich auch toll mit einem Schulhund umsetzen. Bei uns darf Schulhund Kegel am Glücksrad drehen und das Kind, das die richtige Silbe gefunden hat, darf ihm ein Leckerchen geben.

Vielen Kindern im Förderschwerpunkt Geistige Entwicklung fällt es sehr schwer, aus einem Lautstrom den Anlaut bzw. die erste Silbe genau herauszuhören. Mithilfe des Anybook Readers können sie sich die Silbe immer wieder anhören und mit den angebotenen vergleichen.

Allgemeine Hinweise:

Vielen Dank für diese tolle Unterrichtsidee an Anna Memczak, Sonderpädagogin einer 1. Klasse an der Havellandschule (Schule mit dem Förderschwerpunkt Geistige Entwicklung).

Bildquelle: METACOM

Vorlage Glücksrad: Materialwiese

Download Material