Die Übung „Sätze hören, lesen und zuordnen“ ist sehr gut für Leseanfänger geeignet, kann aber auch in weiter fortgeschrittenen Klassen der Grundschule differenziert angewendet werden. Das Ziel der Übung ist es, besonders das Hörverstehen und Leseverständnis der Schülerinnen und Schüler zu fördern.

So bereitet ihr die Übung vor:

Zur Vorbereitung verseht ihr verschiedene Karteikarten mit jeweils einem Code-Aufkleber, welchen ihr anschließend mit Hilfe des Anybook Audiostifts mit einem Satz vertont. Auf die Rückseite der Karteikarte klebt ihr dann den zur Tonaufnahme passenden Satz. Da dieser Satz der Kontrolle dient, liegen die Karten zunächst so auf dem Tisch, dass nur die Aufkleber sichtbar sind.

Zusätzlich werden die Sätze auf einzelne Satzstreifen gedruckt, welche für die Schüler sichtbar neben den Karteikarten liegen sollten.

Die Kinder führen die Aufgaben folgendermaßen durch:

  1. Für die Leseübung hören sich die Schülerinnen und Schüler im ersten Schritt einen Satz mit dem Anybook Audiostift an.
  2. Danach lesen sie die vorliegenden Satzstreifen, versuchen, den gehörten Satz zu finden und der entsprechenden Karte zuzuordnen.
  3. Sind alle Sätze jeweils einer Karte zugeordnet, können die Kinder die Karten umdrehen und die zugeordneten Sätze mit den auf der Rückseite stehenden Lösungen vergleichen.

Ein Dankeschön an Frau Hesse von der Schule Im Großen Freien für diese tolle Idee!