Zielgruppe:

Grundschule (1. Klasse), Förderschule

Was ist das Ziel der Übung? 

Mit diesem Material üben sich die Kinder in folgenden Bereichen:

  • phonologische Bewusstheit
  • auditive Wahrnehmung und Hörverarbeitung: genaues Zuhören, auditive Unterscheidung ähnlich klingender Wörter
  • Lesen von lautgetreuen Wörtern
  • Visuelle Unterscheidung ähnlicher Wortbilder

Wie setze ich das Material ein?

Die Schüler hören sich zuerst den Text zu einem Monster an. Anschließend suchen sie das passende Wortkärtchen und kletten dieses zum Monster.
Mit Hilfe der Lösungskarten kann eine Selbstkontrolle angeboten werden.

Wie bereite ich das Material vor?

  1. Seiten ausdrucken, laminieren und eine Klettmappe gestalten.
    Beispiele: Seiten in ein Ringbuch heften, Seiten mit Spiralbindung binden, Seiten in einen Aktendeckel (Pappmappe) kleben.
  2. Wortkärtchen („Monsternamen“) auseinanderschneiden und auf der Rückseite mit Klett versehen.
  3. Felder unter den Monstern mit Klett versehen.
  4. Kreise mit Anybookstickern bekleben
  5. Namen der Monster aufsprechen wie in der Lösung vorgegeben:
    „Ich heiße …“ oder „Mein Name ist…“

Dieses Material wurde von Janet Stadelmeier (alias Frau Stachelmeier) erstellt, die als Förderschullehrerin in der Inklusion an Grundschulen arbeitet. Ihre Unterrichtsideen und Materialien findet Ihr auch auf Instagram und Lehrermarktplatz / eduki. 

Download Material