Zielgruppe: Grundschule

Titelfoto: (c) Frank Vinken | dwb

Das Kinder- und Jugendliteraturzentrum NRW führte an sechs Schulen in Nordrhein-Westfalen ein literaturpädagogisches Projekt in den Sommerferien 2018 durch. Es richtete sich an Kinder im Alter von 6-10 Jahren und wurde schulübergreifend in 6 Gruppen durchgeführt. Und darum geht es:

Projekt: „Hier kommt keiner durch? – Grenzen überwinden“

„Hier kommt keiner durch!“ – so hat es der General in dem gleichnamigen Buch (erschienen im Klett-Verlag) beschlossen und einen Aufpasser an die Grenze gestellt (https://www.jugendliteratur.org/buch/hier-kommt-keiner-durch-4054-9783954701452/?page_id=1). Warum aber nur, darf keiner an dem Aufpasser vorbei?!

Fünf Lese- und Literaturpädagog*innen ließen 105 Grundschulkinder eine Woche lang das Buch mit allen Sinnen erleben. Unter anderem schlüpften die Kinder in die bunten Figuren des Buchs, hielten ihre Eindrücke mit Farbe, Pinsel und Stiften fest und erstellten eine Figurenbiografie, die sie mit Hilfe des Anybook Readers einsprachen.

Die Sticker mit den Geschichten der Figuren wurden auf die Bilder neben die Figur geklebt. Dank des Vorlesestifts konnten die Kinder die Biografien jederzeit anhören und die Vielfalt der Menschen in diesem Buch entdecken. Mit dem Projekt wurden u.a. die Sprach-, Schreib- und Lesekompetenz sowie Kommunikationsfähigkeit der Kinder gefördert.

Fazit des Projekts:

Die Ergebnisse des Projekts waren sehr gut. Zum einen hatten die Kinder sehr viel Spaß und zum anderen haben sie auf eine moderne Art und Weise etwas Neues gelernt.

Das Projekt wird in einer Ausstellung im Düsseldorfer Landtag im November 2018 präsentiert. Dort können die Besucher u.a. mit dem Anybook Audiostift die Beiträge der Kinder anhören.

Verantwortlicher Veranstalter dieses Projektes ist Jugendstil, das Kinder- und Jugendliteraturzentrum NRW:

www.jugendstil-nrw.de