Silbenübung für fortgeschrittene Erstleser*innen. Me, ma, mi, mo, mu – Silben mit dem Anybook Reader hören und die richtige Silbenkarte daneben kletten. Der nächste Schritt ist dann das Schreiben der Silben in Lineatur im Schreibheft.

Vorbereitung:

Das PDF- Dokument muss ausgedruckt, mit den entsprechenden Stickern des Anybook Readers beklebt und laminiert werden. Mit doppelseitigem Klebeband wird die Aufgabenseite auf die rechte Seite in eine Eckspannmappe geklebt. Die leeren Felder werden mit weichen Klettpunkten beklebt. Auf die linke Seite kommen ebenfalls weiche Klettpunkte. Die Silben werden ebenfalls laminiert, ausgeschnitten und mit rauen Klettpunkten versehen. Nun nur noch die Titelseite außen auf die Klettmappe kleben und die Sticker des Anybook Readers besprechen. Fertig!

Durchführung:

Die Schüler*innen hören sich die Silben mit dem Anybook Reader an. Manche Schüler*innen müssen sich die Silbe oft anhören, um die richtige Silbenkarte zuordnen zu können.  Dann suchen sie sich die richtige Silbenkarte von der linken Seite aus und kletten sie neben den Sticker.

Vielen Kindern im Förderschwerpunkt Geistige Entwicklung fällt es sehr schwer, aus einem Lautstrom den Anlaut bzw. die erste Silbe genau herauszuhören. Mithilfe des Anybook Readers können sie sich die Silbe immer wieder anhören und mit den angebotenen vergleichen. Besonders <u> und <o> sind schwer zu diskriminieren. Doch auch mit  <u> und <i>  haben Schüler*innen aus dem Berliner Raum so ihre Schwierigkeiten. Da hilft ein deutliches und präzises Sprachvorbild sehr, vor allem am Anfang.

Ziel:

Die Übung stammt aus der Reihe „Silben lesen und schreiben – mi, ma, me, mo, mu“. Sie zielt auf die Schulung der phonologischen Bewusstheit und auf das automatisierte Silbenlesen der ersten Silben ma, mi, mu, mo und me. Diese bilden im Leselehrgang ABC der Tiere Kompakt die Grundlage für den Schriftspracherwerb.

Allgemeine Hinweise:

Anna Memczak, Sonderpädagogin der 1. Klasse an der Havellandschule (Förderschwerpunkt für Geistige Entwicklung)

Die Vorlage für die Klettmappe stammt von Nina Fröhlich (2018)

Bildquelle: METACOM

Klettmappe Silben hören und lesen