Zielgruppe: KiTa, Grundschule, Förderschule, DaZ

Zielsetzung:

Die Schüler*Innen hören sich die Laute der Waldtiere an und ordnen sie den passenden Tieren zu. So lernen sie die Tiere besser kennen und fördern gleichzeitig ihr Gehör. Da bestimmt nicht alle Tiere bekannt sind, können die Kinder in Partner- oder Gruppenarbeiten Vermutungen äußern, argumentieren und sich auf ein mögliches Tier einigen. Dadurch wird die Kommunikations- und Kooperationsfähigkeit der Schüler*Innen gefördert.

Vorbereitung: 

Das Domino ausdrucken, ausschneiden und ggf. laminieren. Die Domino“steine“ mit Audiostickern bekleben. Dazu ist bei jedem „Stein“ ein leeres Feld neben einem Ohr vorhanden, das für die Sticker gedacht ist. Nun wird jeder Sticker mit dem Tierlaut des FOLGENDEN Steines bespielt.

Die Tierlaute können z.B.  unter https://www.lingenverlag.de/downloads/vogelstimmen/ kostenlos heruntergeladen werden.

Ein weiterer Ausdruck der Dominovorlage, die nicht zerschnitten wird, kann als Lösungsvorlage dienen.

Differenzierungsmöglichkeiten:

Das Domino ist in vier Versionen vorhanden:

  • Audioversion mit langen Tiernamen
  • Audioversion mit gekürzten Tiernamen (evtl. für Klasse 1)
  • Leseversion mit langen Tiernamen
  • Leseversion mit gekürzten Tiernamen (evtl. für Klasse 1)

Durchführung:

Die Schüler*Innen starten mit dem Start“stein“. Nun hören sie sich den darauf befindlichen Tierlaut an und überlegen, um welches Waldtier es sich handelt. Dann legen sie den Domino“stein“, der das Bild und den Namen des gewählten Waldtieres enthält, an. Jetzt hören sie sich den nächsten Tierlaut an usw.

Anschließend kontrollieren sie ihre Ergebnisse mit dem Lösungsblatt.

Quellen: 

Das Material wurde von @Fraulein_Lehrerin erstellt. Sie ist Klassenlehrerin (alle Fächer) in einer jahrgangsgemischten Grundschulklasse. Ihr findet sie auch bei Instagram und eduki.

Die im Material enthaltenen Cliparts stammen von Kate Hadfield und Educlips.

Download Material