Zielgruppe: Grundschule, Förderschule, Deutsch mit Zweitsprache

Ziel der Übung:

Mit Hilfe des Anybook Reader-Stiftes können verschiedene Personenbeschreibungen der jeweiligen Tätersuchen vertont werden. Durch eine sehr genaue auditive Wahrnehmung ist es den Kindern möglich, die beschriebenen Täter im Wimmelbild zu finden. Hierdurch wird die Verarbeitung des Gehörten trainiert, welches letztlich durch die konkrete Tätersuche umgesetzt wird.

Vorbereitung:

Zur Vorbereitung kann die Datei ausgedruckt und laminiert werden. Im Anschluss können Audiocodes an den dafür vorgesehenen Stellen platziert werden, um die Tätersuchen entsprechend zu vertonen.

Ein Beispiel für eine Tätersuche in der Savanne:

„Der Täter war ein schneller Gauner. Er schaffte es, ganz leise das gesamte Futter des Lagers im Camp zu klauen. In der Ferne konnte der Campleiter nur noch ein Galoppieren wahrnehmen. Er meint, der Täter hätte Streifen gehabt. Wer könnte der Täter sein?“

Durchführung:

Diese Übung eignet sich sehr gut in der Freiarbeit oder im Rahmen von Übungen zur Sinnentnahme des Gehörten. Die Kinder bekommen dabei zu zweit das Bild mit vertonten Audiocodes vorgelegt und erfahren mit Hilfe des Anybook Reader-Stiftes Hinweise zum Täter. Durch gegenseitige Hilfe können sie die Lösung prüfen.

Variation der Durchführung:
Wenn diese Datei zur Förderung der Erzählkompetenz genutzt werden möchte, so können die Audiocodes noch unvertont bleiben. Bei dieser Durchführung können die Kinder also partnerschaftlich arbeitend selbst eigene Tätersuchen vertonen, wodurch das Versprachlichen sowie das genaue Beschreiben der Täter geübt wird.

Das Material stammt von Grundschul.lieschen. Sie ist Lehrerin an einer Grundschule. Ihr findest sie auf Instagram und auf Eduki.

Die verwendeten Cliparts stammen von Kate Hadfield.

Download Material